Erdgas ist Wunschenergieträger Nr. 1 in Deutschland

"Mehr als die Hälfte der Deutschen würde sich zum Heizen ihres Hauses für Erdgas entscheiden", stellte der Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft (BdeW) in einer Umfrage fest.

Bevorzugte Energieart für die Beheizung des Hauses aus heutiger Sicht - Quelle: BDEW
Bevorzugte Energieart für die Beheizung des Hauses aus heutiger Sicht - Quelle: BDEW

Erdgas ist Wunschenergieträger Nummer 1, wenn es um das Beheizen von Wohnhäusern geht. Auf die Frage, welche Heizenergie bzw. Energieart sie wählen würden, wenn sie sich heute für einen Energieträger für ihr Haus entscheiden könnten, gaben 42,1 % der Befragten Erdgas an. Es folgt mit weitem Abstand Heizöl mit 15,5 %.

Auf Rang drei landet die Kombination aus Erdgas und Solarthermie mit 9,7 %. Die Beliebtheit dieser besonders sparsamen Heizmethode ist damit deutlich gestiegen. Noch vor einem Jahr gaben bei gleicher Fragestellung nur 4,1 % der Befragten an, dass sie die Kombination aus dem umweltschonenden Brennstoff Erdgas und Sonnenenergie bevorzugen würden.

Insgesamt wünscht sich damit mehr als jeder zweite Deutsche eine Heizmethode für sein Haus, an der Erdgas beteiligt ist. Unter den Befragten, die bereits mit Erdgas heizen, gaben 93,6 % an, sich heute wieder für Erdgas oder die Kombination aus Erdgas und Solartechnik zu entscheiden.

Erdgas als flexibler und im Vergleich zu anderen fossilen Brennstoffen deutlich emissionsärmerer Energieträger trägt zur Dekarbonisierung der Wärmeversorgung bei. Zudem bieten Gasheizungen zusammen mit der vorhandenen Gasinfrastruktur eine mögliche Basis, um Erneuerbare Energien in den Wärmemarkt zu bringen.  Wo heute noch Erdgas fließt, könnten schon bald klimaneutrale Gase wie Wasserstoff oder Biomethan die gleiche Dienstleistung erbringen.

Printer Friendly, PDF & Email
09.04.2020
Die überwiegende Mehrheit der Hauseigentümer kennt die seit 1. Januar 2020 geltenden Förderangebote für den Heizungstausch noch nicht. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des...
29.04.2020
Coronavirus
Laut einer Umfrage des Deutschen Energieberater-Netzwerks DEN e.V. unter rund 700 Freiberuflern und Ingenieurbüros sieht sich trotz aktueller Entwicklungen eine Mehrzahl der Mitglieder weiterhin...
30.10.2020
Studie
Gründliches Händewaschen vor dem Verlassen eines Sanitärraums sollte selbstverständlich sein, ist es aber nicht. Immerhin, seit Beginn der Coronavirus-Pandemie waschen sich mehr Menschen die Hände...
05.03.2019
Schwerwiegende Baumängel treten vor allem bei der Planung und beim Brandschutz auf, wie die Umfrage des Unternehmens PlanRadar im Januar 2019 ergab.
30.08.2020
Studie
Ein Mehrfamilienhaus ist in Deutschland durchschnittlich über 40 Jahre alt, wird mit Erdgas geheizt und hat bei der Energieeffizienz Potential nach oben. Das zeigt eine bundesweite Studie, die...
15.05.2020
Thesenpapier
Forschende des Fraunhofer-Cluster of Excellence "Integrated Energy Systems" CINES haben auf Basis von drei Energiesystemmodellen 13 Thesen abgeleitet, die zeigen, wie ein treibhausgasneutrales...