TGA-Award-Auszeichnung: Anerkennung durch die Fachwelt

Jürgen Lang vom Ingenieurbüro Lang mit Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kolberg
Jürgen Lang vom Ingenieurbüro Lang mit Dipl.-Ing. Karl-Heinz Kolberg

Der Berliner Diplom-Ingenieur Jürgen Lang erarbeitete ein Konzept für die energetische Sanierung einer Wohnsiedlung aus den dreißiger Jahren in der Hauptstadt. Für die Planung der neuen Heizzentrale erhielt er den Deutschen TGA-Award 2014 in der Kategorie Innovatives Konzept/Heizungstechnik.

Durch die erstmalige Anwendung der vom Ingenieurbüro Lang entwickelten Brennwerttuning®-Technologie in Deutschland gelang es, 28,3 Prozent Primärenergie sowie 1.416,4 Tonnen Kohlendioxid jährlich einzusparen.

"Ich empfand es als große Auszeichnung, zu den ersten Prämierten des Deutschen TGA-Awards zu gehören. Wir haben uns darüber sehr gefreut. Wir sind von zahlreichen Fachkollegen darauf angesprochen worden“, erklärt Jürgen Lang.

„Der Begriff ‚Brennwerttuning®‘ ist inzwischen im Fachgebiet sehr bekannt, was sicher auch auf die Auszeichnung zurückzuführen ist“, so Jürgen Lang weiter. Darüber hinaus wirkte sich der Gewinn auch positiv auf seine Geschäfte aus. Man habe seitdem mehr Planungsaufträge für den Einsatz dieser Technologie erhalten.

„Durch Einsatz der Brennwerttuning®-Technologie steigt die Effizienz von Brennwertkessel deutlich. Es wurden in Deutschland bis 2015 ca. 5,5 Millionen Brennwertkessel installiert. Daraus hat sich aber kein nennenswerter, nachweisbarer Effekt bzw. Senkung des Primärenergieverbrauchs eingestellt. Die Ursache liegt im Wesentlichen darin begründet, dass das Temperaturniveau der Heizungs-Rücklauftemperaturen im Gebäudebestand zu hoch ist. Ein Brennwerteffekt ist damit kaum
erreichbar. Die Angst vor Legionellenbefall in Trinkwassererwärmungsanlagen führt allgemein zur weiteren Erhöhung der Heizungs-Rücklauftemperaturen und verschärft die Problematik zunehmend.“

„Wenn sie von ihren technologischen Lösungen überzeugt sind, weitermachen! Nicht ablenken lassen, wenn zwar alle das Weltklima retten wollen, aber im Konkreten sich schwer tun, auch konkrete Projekte zu initiieren“, legt Jürgen Lang den diesjährigen Bewerbern nahe.

Bewerben Sie sich jetzt für den DEUTSCHEN TGA-AWARD 2018!
Informationen finden Sie unter: http://www.tga-praxis.de/deutscher-tga-award

Printer Friendly, PDF & Email
30.03.2020
Die Ausschreibung zum DEUTSCHEN TGA-AWARD läuft weiter - noch bis zum 30. Juni 2020. Sind Sie Fachplaner, Ingenieur, Architekt oder Hersteller in Deutschland? Haben Sie ein innovatives Projekt in...
08.07.2020
GET Nord abgesagt
Die Preisverleihung für den DEUTSCHEN TGA-AWARD findet an neuem Ort statt. Die GET Nord 2020, vom 19. bis 21. November auf dem Hamburger Messegelände geplant, ist abgesagt.
19.09.2018
Timo Leukefeld und die eG Wohnen 1902 erhielten am 10. September 2018 für das Projekt der vernetzten, energieautarken Mehrfamilienhäuser in Cottbus den Deutschen Solarpreis in der Kategorie „Solare...
20.07.2020
Pilotprojekt
Der Rechenzentrumsanbieter Windcloud ist eine Kooperation mit dem Betreiber einer Algenfarm eingegangen. Die Farm wird künftig mit der Serverabwärme eines neu entstehenden Rechenzentrums betrieben.