Grüne Dächer gegen den Klimawandel – Projekte und Strategien

Grüne Dächer gegen den Klimawandel – Projekte und Strategien

11.04.2019
Berlin

Das Informations- und Kompetenzzentrum für zukunftsgerechtes Bauen (IKzB) lädt am 11. April 2019 um 10.30 Uhr zu einer Vortragsveranstaltung zum Thema Dachbegrünung ein. Bei der Veranstaltung stellen Experten sowohl Projekte und Strategien aus der Praxis, als auch aus dem Bereich der Forschung vor.

Im vergangenen Jahr wurde bereits deutlich, worauf sich deutsche Städte im Hinblick auf den Klimawandel einstellen müssen. Neben langen Hitzewellen, wie im Jahr 2018, werden auch zunehmende Starkregenereignisse erwartet. Der Stadtklimaeffekt verstärkt solche Ereignisse zusätzlich, z. B. da die Versickerung von Regenwasser durch hohe Versiegelungsanteile im urbanen Raum zunehmend erschwert wird. Dies kann Überflutungen und Schäden an Gebäuden zur Folge haben. Städtische Akteure stehen vor der Herausforderung, Anpassungsstrategien für derartige Extremwetterereignisse zu finden. Vor dem Hintergrund der großen Flächenkonkurrenz, stellt die Begrünung von Dächern ein wichtiges Instrument zur Klimaadaption und -mitigation und zur Erhöhung der Lebensqualität in verdichteten urbanen Räumen dar.

Die Vortragsveranstaltung im IKzB betrachtet die Planung von Gründächern auf städtischer Ebene und zeigt darüber hinaus aktuelle Forschungsansätze auf.

Seit einigen Jahren betreibt die Stadt Hamburg mit der Hamburger Gründachstrategie ein ehrgeiziges kommunales Vorzeigeprojekt, durch das bereits wertvolle Erfahrungen gesammelt werden konnten. Die Ergebnisse sollen einen Beitrag zu der Diskussion liefern, inwieweit diese Ansätze auch in anderen Städten und Kommunen angewandt werden könnten.
Außerdem werden konkrete Dachbegrünungsprojekte aus der Praxis, technische Hintergründe und Aktuelles aus dem Bereich der Forschung im Rahmen der Veranstaltung vorgestellt.