Brandschutz im Brennpunkt 2019

Brandschutz im Brennpunkt 2019

19.09.2019
Lippstadt/Erwitte

Am 19. September veranstaltet FeuerTrutz Network gemeinsam mit dem MPA NRW den 14. Brandschutztag „Brandschutz im Brennpunkt 2019“ mit einer Live-Großbrandprüfung. Thematischer Schwerpunkt der Veranstaltung sind die bauordnungsrechtlichen Grundlagen für die Verwendung von Bauprodukten und der Anwendung von Bauarten.

Nach nun zwei Jahren hat die MVV TB 2017 die Bauregellisten in den Ländern abgelöst. Das derzeitige Regelwerk enthält trotzdem noch einige Stolpersteine für die am Bau Beteiligten. Der Umgang mit lückenhaften Normen sowie Abweichungen von CE-gekennzeichneten Bauprodukten stellt alle vor eine große Herausforderung. Zudem befindet sich die MVV TB noch immer in der Überarbeitung. Ein Anhörungsverfahren dazu fand bereits Anfang 2019 statt. Unter anderem ist zu erwarten, dass es eine separate Technische Regel zu den Konkretisierungen bei der Technischen Gebäudeausrüstung geben wird. Anerkannte Branchenexperten erläutern, wie diese Herausforderungen im beruflichen Alltag bewältigt werden können und welche Änderungen durch die Überarbeitung zu erwarten sind.

Das traditionelle Highlight des Brandschutztages: Im Rahmen einer Live-Großbrandprüfung im Brandprüfzentrum des MPA NRW in Erwitte werden typische Ausführungsmängel und Abweichungen bei der Anwendung und Verwendung von unterschiedlichen Bauteilen nachgestellt und anschließend ausgewertet.

„Brandschutz im Brennpunkt“ gastiert im Quality Hotel Lippstadt und im Brandprüfzentrum des MPA NRW. Die Teilnahmegebühr beträgt 575 € zzgl. MwSt. Am Vorabend, dem 18. September, findet ab 18 Uhr optional ein BBQ im Biergarten des Quality Hotel Lippstadt statt. Der Preis beträgt 35 € zzgl. MwSt.; eine Anmeldung ist vorab notwendig.