Objektus

Smarte Sensoren erkennen Glatteis

Wer der Räum- und Streupflicht im Winter nicht nachkommt, muss mit teuren Konsequenzen rechnen. Smarte Sensoren am Haus können Glatteis problemlos identifizieren.

Wann muss Schnee geschippt werden? Smarte Sensoren informieren frühzeitig. Quelle: adobe stock
Wann muss Schnee geschippt werden? Smarte Sensoren informieren frühzeitig. Quelle: adobe stock

Sie sind Teil von Smart Buildings, Gebäuden, in denen verschiedene Geräte miteinander vernetzt sind. Das erhöht den Wohnkomfort und reduziert den Arbeitsaufwand für die Hausverwaltung. Objektus bietet komfortable Komplettlösungen an, die die Digitalisierung der Wohnungswirtschaft weiter vorantreiben.

Smarte Sensoren, die außen am Haus angebracht werden, erkennen die Gefahr von Glatteis frühzeitig. Die Sensoren messen aktuelle Temperaturen und Luftfeuchtigkeit, kombinieren die gesammelten Informationen und geben sie an den Mieter, Vermieter oder Hausverwalter weiter, der dann rechtzeitig mit den notwendigen Maßnahmen reagieren kann. In Smart Buildings können auch weitere intelligente Sensoren integriert werden: Der Füllstandsensor überwacht zum Beispiel den Heizöltank, der Türöffnungs- und Bewegungssensor beaufsichtigt unter anderem den Zutritt von Räumen – sorgt also für mehr Sicherheit im Gebäude.

Alle Informationen, die im Smart Building gesammelt werden, laufen auf einer Serviceplattform, die die Objektus GmbH bereitstellt, zusammen. Müssen notwendige Maßnahmen eingeleitet werden, erhält die Hausverwaltung automatisch eine E-Mail. Oder die elektronische Benachrichtigung geht direkt an den Lieferanten, wenn sich beispielsweise die Reserven im Heizöltank dem Ende neigen. Bei Störungen und Defekten werden die betroffenen Geräte repariert oder ausgetauscht.

Printer Friendly, PDF & Email
24.11.2022
Objektus
Angesichts drohender Engpässe in der Erdgasversorgung erfreuen sich Wärmequellen „Marke Eigenbau“ einer rasant zunehmenden Beliebtheit. Damit steigen allerdings auch die Brandgefahr und das Risiko von...
18.10.2021
HKVO
An der Digitalisierung der Gebäudetechnik führt kein Weg mehr vorbei. Mit der erwarteten Zustimmung des Bundesrates wird die bislang geübte Praxis der Heizkostenabrechnung endgültig der Vergangenheit...
16.06.2021
Roundtable
Erreichen Immobilienbetreiber durch digitales Verbrauchsdaten-Management mehr Energieeffizienz? Braucht Klimaschutz die gläserne Gebäudetechnik? Lassen sich Verbrauchserfassung und...
05.12.2020
Institut für Gebäudetechnologie
Das IGT-Institut für Gebäudetechnologie GmbH hat eine Trendstudie zum Thema "Bürogebäude der Zukunft" erstellt. Ziel der Studie ist die Ermittlung und Beschreibung möglicher Trends im Umfeld der...
14.10.2020
Neues GEG ab 01. November in Kraft
Das neue Gebäudeenergiegesetz bleibt hinter den Forderungen der European Performance of Buildings Directive (EPBD) zurück. Welche Änderungen ergeben sich aus dem GEG in Bezug auf die Anforderungen an...
13.08.2021
Kieback&Peter
Das Automationssystem DDC4000 von Kieback&Peter hat das Upgrade der BTL-Zertifizierung erfolgreich bestanden und dafür Anfang August 2021 auch das AMEV-Testat erhalten.