Vorschau auf die nächste Ausgabe

Das nächste Heft erscheint: 
Mitte April

Themen des nächsten Heftes:

Regenwassernutzung in der Altbausanierung
Regenwassernutzung in der Altbausanierung
In Deutschland erlaubt der Gesetzgeber die Verwendung von Regenwasser für Gartenbewässerung, WC-Spülung und Wäschewaschen, wenn die entsprechenden Anlagen normgerecht gebaut sind. Im Gebäudebestand ist bei umfassender Modernisierung der Einbau einer Regen- und Grauwassernutzung besonders sinnvoll und preiswert. Wie bei einem Neubau können Speicher und Druckerhöhungsanlage, Filter und Aufbereitung sowie ein separates Sammel- und Verteilnetz kostensparend installiert werden. Quelle: ZVSHK
Probenahme auf Legionellen
Probenahme auf Legionellen
Mit der Novellierung der TrinkwV im Januar 2018 stellte der Verordnungsgeber im § 14b Absatz 2 klar, dass Untersuchungen auf Legio­nellen nur durch eine entsprechend zugelassene Untersuchungsstelle durchgeführt werden dürfen und der Untersuchungsauftrag sich auch auf die jeweils dazugehörende Probennahme erstrecken muss. Bei Betreibern wie auch bei Laboren und Probenehmern herrscht jedoch z. T. weiterhin Unsicherheit darüber, wer Probenahmen durchführen, wer das Labor beauftragen darf und wer nicht. Quelle: SV-Büro Bürschgens
Hybridheizung: Wärme und Strom aus Sonne und flüssigen Energieträgern
Hybridheizung: Wärme und Strom aus Sonne und flüssigen Energieträgern
Hybridsysteme kombinieren den Einsatz konventioneller und erneuerbarer Energien für die Gebäudeheizung. Als Energieträger für die beteiligten Brennwertheizungen kommen dabei neben klassischem Heizöl auch treibhausgasreduzierte sowie klimaneutrale flüssige Brennstoffe zum Einsatz, die CO2-Emissionen zusätzlich signifikant reduzieren. Quelle: IWO