Nachrichten



Seit Januar 2018 müssen Förderanträge für Pelletfeuerungen online beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) eingehen – immer vor Maßnahmenbeginn.


Die Projektgruppe des Bertholt-Brecht-Gymnasiums Dresden (Foto: energiesparmeister.de)

Das Bertold-Brecht-Gymnasium aus Dresden konnte sich beim diesjährigen Klimaschutz-Wettbewerb gegen 17 Schulen aus allen Bundesländern durchsetzen. Rang zwei und drei belegen Teilnehmer aus Thüringen und Sachsen-Anhalt. Die Auszeichnung nahm die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Schwarzelühr-Sutter im Bundesumweltministerium vor.


Grafik zur Entwicklung der vergangenen Jahre der Erneuerbaren Energien

Bis zum Jahr 2020 wird der Anteil Erneuerbarer Energien am Brutto-Endenergieverbrauch bei gerademal 16,4 Prozent liegen, prognostiziert der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE). Laut EU-Richtlinie hat sich die Bundesrepublik jedoch zu 18 Prozent verpflichtet.



 „RE:frame Energieeffizienz – Neue Ideen für klimafreundliche Gebäude“, lautet der Titel des Ideenwettbewerbs des Bundes. Gesucht werden neue kommunikative Ansätze, Geschäftsmodelle oder auch Apps, die das Image klimafreundlicher und energieeffizienter Gebäude stärken.


VQC-Sachverständiger Dipl.-Ing. Volker Böhm beim Check einer Heizungsanlage.

Erneuerbare Energien sind als Heizquelle in Deutschlands Wohngebäuden weiterhin auf dem Vormarsch. Mehr als 64,6 % der knapp 110.100 im vergangenen Jahr fertig gestellten Neubauten werden laut einer Erhebung des Statistischen Bundesamts (Destatis, Wiesbaden) ganz oder teilweise mit erneuerbaren Energien beheizt.

 



DIN hat die neue Ausgabe der DIN 1946-4:2018-06 „Raumlufttechnik - Teil 4: Raumlufttechnische Anlagen in Gebäuden und Räumen des Gesundheitswesens“ veröffentlicht.

 



Ab dem Wintersemester 2018/2019 gibt es den eigenständigen Diplom-Studiengang „Gebäudesystemtechnik“ an der Fakultät Maschinenbau der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Dresden als Fortsetzung der vertiefenden Studienrichtung „Technische Gebäudeausrüstung“.



Die Geburtsstunde der horizontal ausgerichteten Luftschleiertechnik fand vor 30 Jahren statt, als der Schwelmer Dipl.-Ing. Georg Robert Falk seine Erkenntnisse unter dem Titel „Schiebetürvorrichtung mit Luftschleiereinrichtung“ beim Deutschen Patentamt anmeldete.



Franziska van Almsick, Bad-Botschafterin der Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft (VDS), verletzte sich während einer Fotoproduktion das Knie. Im Gespräch mit dem VDS-Online-Ratgeber „Gutes Bad“ spricht sie über die Notwendigkeit barrierefreier Badgestaltung.



Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) bietet auf seiner Website mit dem Online-Tool „Fördermittelrechner“ einen Wegweiser durch den Förderdschungel.

Seiten

RSS - Nachrichten abonnieren