Facharchiv

Gesundheitsschutz geht vor: Sichere Hygiene in öffentlichen Sanitärräumen

Angeschlagene Waschtische, wackelige WC-Sitze, verschmutzte Urinale: Öffentliche Sanitärräume in desolatem Zustand sind nicht nur ein Ärgernis, sondern können auch zur Gesundheitsgefahr für die Besucher werden. Denn überall dort, wo sich Menschen die Klinke in die Hand geben, spielt Hygiene eine wichtige Rolle.

FREI | MGT 09/2018 | 1.49 MB | 2 Seiten | Ronald Herkt

Brennstoffzellen-Heizung richtig abrechnen

Dank der hohen staatlichen Förderung wächst die Zahl der Brennstoffzellen-Heizungen stetig. Für Gebäudeeigentümer und Verwalter stellt sich die Frage, wie sie die Betriebskosten der Heizungsanlagen rechtssicher auf die Hausbewohner umlegen können.

FREI | MGT 09/2018 | 1.52 MB | 2 Seiten | Eine Information der Minol Messtechnik W. Lehmann GmbH & Co. KG, Leinfelden-Echterdingen

Neue Anforderungen an Hygiene-Inspektionen von RLT-Anlagen

Die Luftqualität in geschlossenen Räumen hängt wesentlich vom technischen und hygienischen Wartungszustand der raumlufttechnischen Anlage ab. Die Neufassung der VDI 6022 zum 1. Januar 2018 brachte einige grundlegende Änderungen bei der Durchführung von Hygiene-Inspektionen in Raumluftanlagen mit sich, die Dienstleister nun umsetzen müssen.

FREI | MGT 09/2018 | 1.38 MB | 2 Seiten | Zdenko Engl

Effizienzhaus-Plus-Siedlung füllt sich mit Leben

Die überwiegend jungen Familien leben in einem Best-Practice-Projekt, das nach den Energiestandards „Effizienzhaus Plus“ geplant und erstellt wurde. Das heißt, die neun Einfamilienhäuser und vier Doppelhaushälften produzieren aufs ganze Jahr gesehen mehr Energie, als deren Bewohner darin verbrauchen. Dabei ist
die Wohnsiedlung im Raum Augsburg auf einen niedrigen Energieverbrauch in Verbindung mit einer hohen energetischen Eigenversorgung ausgerichtet.

FREI | MGT 08/2018 | 5.14 MB | 3 Seiten | Mareike Wand-Quassowski, Agentur Kommunikation2B

Smarte Home-Lösungen weiter auf dem Vormarsch

Die Kaffeemaschine kennt den persönlichen Terminkalender und brüht im richtigen Zeitfenster einen Cappuccino. Via Button an der WC-Wand lässt sich noch während der Sitzung neues Toilettenpapier per Knopfdruck im Internet bestellen. Möglich ist vieles mit Smart Home, einer Technologie, mit deren Hilfe sich vernetzte Alltagshelferlein automatisiert steuern lassen.

FREI | MGT 08/2018 | 1.51 MB | 2 Seiten | Hans-Jörg Werth, freier Journalist

Änderungen in der Trinkwasserverordnung

Die am 15. Dezember 2017 im Bundesrat verabschiedete überarbeitete Fassung der Trinkwasserverordnung (TrinkwV) ist am 9. Januar 2018 in Kraft getreten. Das Thema Sicherheit steht hierbei unter zwei verschiedenen Aspekten im Fokus.

 

FREI | MGT 08/2018 | 1.96 MB | 2 Seiten | Dr. Christian Schauer, Leiter Kompetenzzentrum Trinkwasser, Viega

Seiten