Facharchiv

Qualität von Wohnungslüftungsgeräten: Datenblätter zwischen den Zeilen lesen

Welche Kriterien von Lüftungsgeräten sind für eine hohe Raumluftqualität, aber auch für geringe Betriebs- und Lebenszykluskosten ausschlaggebend? Um das herauszufinden, werden typischerweise als erstes die Datenblätter verschiedener Gerätehersteller miteinander verglichen. Diese Angaben sollten von unabhängiger Stelle geprüft und zertifiziert sein. Doch darüber hinaus besteht immer die Herausforderung, die angegebenen Parameter auch richtig zu interpretieren. Zudem hilft ein kritischer Blick in das Gerät selbst, um Qualitätsmerkmale als Wirtschaftlichkeitsfaktor zu erkennen.

FREI | MGT 05/2019 | 3.35 MB | 3 Seiten | Klaus Lang

Fernwärmenetz mit unterirdischem Pufferspeicher

Das kommunale Fernwärmenetz der Gemeinde Murg/Südbaden heizt seit September 2014 mit Hackschnitzeln zur Versorgung von Schule, Kindergarten und privaten Einfamilienhäusern. Es nutzt einen großen unterirdischen Pufferspeicher, um die Lastspitzen im Netz auszugleichen und dem Heizkessel einen gleichmäßigen Grundlastbetrieb mit langen Laufzeiten zu ermöglichen.

FREI | MGT 05/2019 | 6.62 MB | 3 Seiten | Klaus W. König

Wärmeenergie der Luft, Erde und Sonne nutzen

In modernen Wohn-, Büro- und Gewerbeneubauten werden zunehmend die Speichermassen von Betonbauteilen zur Temperaturregulierung herangezogen. Thermisch aktivierte Decken oder Wände werden dabei nicht nur zum Heizen bzw. Kühlen eines Gebäudes eingesetzt, sondern speziell ausgerüstete Betonfassadenteile dienen auch als Absorberflächen für solare oder geothermische Energie. Die Effizienz solch eines Systems hängt maßgeblich von der eingesetzten Wärmepumpe ab. Mit einem intelligenten Wärmepumpen-Hybridsystem kann zu diesen beiden regenerativen Energiequellen eine weitere herangezogen werden – nämlich die Außenluft.

FREI | MGT 05/2019 | 2.3 MB | 2 Seiten | Herbert Kahmer; Alexandra Busch

Kapillaren und Mikrowindkessel in Pressfittingsystemen und selbstdichtenden Verschraubungen

Aus praktischen und wirtschaftlichen Gründen wird beim Errichten von Trinkwasserinstallationen heute zunehmend auf klassische Verbindungstechniken wie Schweißen, Löten und eingedichtete Schraubverbindungen verzichtet. Die stattdessen zunehmend verwendeten Pressfittings und selbstdichtenden Schraubverbindungen stellen aufgrund einer möglichen Biofilmbildung in den systemimmanenten Kapillaren und durch so genannte Mikrowindkessel eine erhöhte Verkeimungsgefahr dar.

FREI | MGT 05/2019 | 6.89 MB | 5 Seiten | Florian Kühner-Feldes

Die Suche nach dem passenden Lüftungssystem

Dezentrale Einzelraumlüfter oder zentrale KWL-Anlage – welches ist das passende System? Dezentrale Lüftungsgeräte werden raumweise eingesetzt und sorgen für eine kontrollierte Lüftung in dem Raum, in dem sie installiert sind. Die Besonderheit einer wohnungszentralen KWL-Anlage liegt dagegen darin, dass das Gerät, vom Aufstellraum aus, alle Räume der Wohneinheit mit frischer Luft versorgt bzw. deren verbrauchte Abluft absaugt. Immer mehr interessierte Bauherren wenden sich mit der Fragestellung nach dem optimalen System an ihre Fachplaner und Installateure.

FREI | MGT 05/2019 | 2.94 MB | 2 Seiten | Wilfried Löffler

Ein Stück Zukunft

Innovativ durch Fernwärme? Die Bremer Stadtwerke AG (SWB) als Betreiber setzt seit langem auf Fernwärme und will das Aus ihrer zwei Kohlekraftwerke beschleunigen. Deshalb plant das Unternehmen, quer durch die Stadt eine Pipeline zu bauen, damit die im Müllheizkraftwerk direkt an der A1 produzierte Fernwärme in die Stadtteile Schwachhausen und Vahr kommt.

FREI | MGT 05/2019 | 8.56 MB | 3 Seiten | Hans-Jörg Werth

Seiten