Facharchiv

Fernüberwachung von Heizungsanlagen

Kommunikationstechnik macht aus unüberwindbaren Entfernungen unmittelbare Nachbarschaft. Auch in der Heiztechnik hilft das so genannte Datenfernmanagement Betriebsstörungen effizienter und kostengünstiger als bisher zu beheben. Selbst Einstellungen an der Heizungsanlage sind aus der Ferne möglich.

FREI | MGT 09/2006 | 165.13 KB | 2 Seiten | Reiner Koch

Modernisierung

Flächenheizung und Flächenkühlung haben in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr an Bedeutung gewonnen. Heute wird im Neubaubereich fast jedes zweite Ein- und Zweifamilienhaus mit einer Flächenheizung ausgestattet. Aber auch in Zweckbauten wird die Flächenheizung, zu der die Fußboden-, Wand- und Deckenheizung zählen, aufgrund ihrer Vorteile in verstärktem Maße eingesetzt.

FREI | MGT 08/2006 | 140.64 KB | 2 Seiten

Badplanung ohne Barrieren

Sowohl im öffentlich-gewerblichen Baubereich als auch im privaten Wohnungsbau wird ein Thema immer noch zum Tabu- Thema abgestempelt: Die barrierefreie Planung findet nur in einer ungeliebten Randzone aller Planungsabläufe statt.

FREI | MGT 08/2006 | 245.32 KB | 2 Seiten | Dipl.-Ing. (FH) Heike Ziegler

Trink-, Regen- und Grauwassernutzung als intelligentes Wasser-Management

Nachdem die Regenwassernutzung vor einigen Jahren noch in aller Munde war, hat sich inzwischen die zweite Technologie im Wasserrecycling etabliert: die Grauwassernutzung. Und schon schickt man sich an, auch die nächste Stufe zu erklimmen. In einigen Anlagen wird bereits das Schwarzwasser wieder genutzt.

FREI | MGT 07/2006 | 581.03 KB | 3 Seiten | Torsten Grüter

Planer in der Pflicht zum Brandschutz

Wirtschaftlich sind die Planer auf Aufträge seitens der Bauherren angewiesen, die vor allem die kostengünstigeren Brandschutzkonzepte bevorzugen; rechtlich tragen sie nach Abschaffung der förmlichen Baugenehmigung die volle Haftung für Planungsfehler. Es liegt daher in ihrem eigenen Interesse, sich über die rechtlichen Vorgaben und Pflichten im Klaren zu sein. Basierend auf eigenen Erfahrungen im Brandschutz sowie Veröffentlichungen von Prof. Dr. Gerd Motzke wird diese planerische Pflichtenlage hinsichtlich des baulichen Brandschutzes im folgenden Artikel erläutert. Prof. Dr. Gerd Motzke ist Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht München und Honorarprofessor an der Jur. Fakultät der Universität Augsburg für Zivilrecht und Zivilverfahrensrecht.

FREI | MGT 07/2006 | 454.93 KB | 2 Seiten | Dipl.-Phys. Holger David

Neue Gebäudestandards verlangen neue Systemtechniken

Damit Mensch und Tier in geschlossenen Räumen gesund bleiben und sich wohl fühlen, sind hohe Anforderungen an das Innenraumklima – an die Raumluft – zu stellen. Gefordert wird eine saubere und hygienisch einwandfreie Luft, d. h., ihre Konzentration an Schadstoffen muss in unbedenklichen Grenzwerten liegen. Eine ausreichende Be- und Entlüftung der Räume ist daher unerlässlich.

FREI | MGT 05/2006 | 491.61 KB | 2 Seiten | Günter E. Wegner

Seiten