Facharchiv

Das aktuelle Normungswesen in der Klima-und Lüftungstechnik

In die normativen Grundlagen der Klima- und Lüftungstechnik kam im Kontext nationaler und europäischer Normen- und Richtlinienvorhaben ein enormer Fluss. Der „Mann der Praxis“ muss sich sicher keinen Vorwurf machen, wenn er mittlerweile den Überblick über alle relevanten Normen verloren hat. Dennoch dürfte es nicht ausbleiben, sich mit dem einen oder anderen Normendetail auseinanderzusetzen. In dem Beitrag werden einige der aktuellen Normungsaktivitäten vorgestellt.

FREI | MGT 09/2007 | 95.07 KB | 2 Seiten | Günther Mertz

Kommt der Hygiene- Pass für Gebäude?

Wasser ist nicht steril. Es "lebt" und ist chemisch in der Lage, sich und seine Umgebung (Leitungen, Anlagen) zu verändern. Kalkinkrustationen oder Korrosionserscheinungen zeigen das. Aus dieser Erkenntnis ergeben sich für alle Einsatzzwecke des Wassers hohe Anforderungen – hinsichtlich der Risiko- Vorsorge (Verkeimungsgefahr) ebenso wie zum Werterhalt aller mit Wasser in Kontakt stehenden Anlagen der Gebäudetechnik.

FREI | MGT 08/2007 | 215.43 KB | 2 Seiten | Dipl.-Ing. Willibald Schodorf, Dipl.-Ing. Winfried Hackl

Fernanzeige und Fernabfrage von Verbrauchsmessgeräten

Die Präsentation auf den Fachmessen sowie eine steigende Flut von diversen Werbe- und Informationsmaßnahmen machen es dem Anwender nicht gerade leichter die richtigen Kriterien für eine System- und Produktauswahl zu erkennen und anzuwenden.

FREI | MGT 06/2007 | 245.05 KB | 2 Seiten | Claus-Peter Weide

Planung von Fettabscheidern beim Berliner Hauptbahnhof

Reisende mit Appetit auf eine Mahlzeit kommen auf ihre Kosten: Viele Restaurants, Bars und Cafés haben bis spät abends geöffnet. Was den Gästen aber im neuen Berliner Hauptbahnhof verborgen bleibt, ist das enorme technische Know-how, das Planer und Anlagenbauer einbringen mussten, um die fetthaltigen Abwässer zu entsorgen, die täglich in den mehr als 20 gastronomischen Betrieben des Hauptbahnhofs anfallen.

FREI | MGT 05/2007 | 1016.99 KB | 2 Seiten | Roland Priller

Regelungstechnik fügt Heiztechnikkomponenten zusammen

Schon vor mehr als 2000 Jahren haben die Bewohner Roms Wert auf ein angenehmes Raumklima gelegt und ein System entwickelt, das die Basis der heute bekannten Zentralheizung ist. Die Entwicklung der zentralen Heiztechnik in unseren Breiten hingegen begann erst um das 19. Jahrhundert. Gerade weil die Heiztechnik in der jüngeren Vergangenheit weit reichende Fortschritte gemacht hat, lohnt sich ein Rückblick auf die Entwicklung.

FREI | MGT 04/2007 | 553.27 KB | 3 Seiten | Reiner Koch

Seiten