Die internationale Forschungsplattform Solar Energy in Urban Planning hat Daten zu Einsatzmöglichkeiten von Solarthermie und Photovoltaik aus 34 Fallstudien in zehn Ländern zusammengestellt.


Ein optionales, grafisches Display zeigt die aktuellen Messwerte.

Mit dem EE600 Differenzdruck-Messumformer erweitert der Sensorhersteller E+E Elektronik sein Messgeräte-Portfolio für die HLK- und Gebäudetechnik. Der Messumformer ist in zwei Varianten für Drücke von 0 bis 1.000 und 0 bis 10.000 Pa einsetzbar. 


Seit 2018 zu 100% BIM-fähig. Die Produktdaten werden als Revit-Datenpakete und IFC-Daten angeboten

Bauen mit BIM bedeutet modellbasiertes, kooperatives und effizientes Bauen in allen Leistungsphasen. Planungsfehler, Risiken, unerwartete Kostensteigerungen, gestörte Bauabläufe und unnötig hohe Betriebskosten – all das wird mit BIM erheblich an Bedeutung verlieren. 


Der neu gewählte BDH-Vorstand sowie Ex-Präsident Manfred Greis (v. l.): Thomas Heim, Viessmann, Thomas Weishaupt, Weishaupt, Karl Dungs, Dungs GmbH, Dr. Lothar Breidenbach, BDH, Alessandro Cappellini, Schiedel, Bernhard Steppe WOLF, Dr. Roger Schönborn, Rehau, Dr. Nicholas Matten, Stiebel Eltron, Uwe Glock Bosch Thermotechnik, Manfred Greis, Viessmann, Andreas Lücke, BDH, Bertrand Schmitt, BDR Thermea, Christian Kruse, WILO, Dr. Norbert Schiedeck, Vaillant.

Im Rahmen der SHK-Fachmesse GET Nord wurde Uwe Glock, Vorsitzender der Geschäftsführung der Bosch Thermotechnik GmbH, zum neuen BDH-Präsidenten gewählt. Er folgt damit Manfred Greis, der das Amt sechs Jahre innehatte. Vizepräsident wird Dr. Norbert Schiedeck, Vorsitzender der Vaillant Group Geschäftsführung.



Konzepte und Lösungen für Standard- und Sonderbauten“ heißt das brandheiße Schwerpunktthema beim FeuerTrutz Brandschutzkongress 2019, der am 20. und 21. Februar im Rahmen der FeuerTrutz Fachmesse für den vorbeugenden Brandschutz in Nürnberg stattfindet.



Großes Potenzial für die Wärmewende in Nordrhein-Westfalen (NRW) bietet die Bergbauinfrastruktur. Das warme Grubenwasser aus Tagebauen oder Steinkohlezechen könnte für die Beheizung von Gebäuden genutzt werden, so das Ergebnis der Studie "Warmes Grubenwasser".

Seiten