Der Einbau von Zisternen aus Beton oder Kunststoff wird bundesweit zur Regel. Regenwassernutzung liegt im Trend. Wie aus einer Studie der Mall GmbH hervorgeht, existieren in Deutschland schon fast zwei Millionen Zisternen in Eigenheimen. „Die Regenwassernutzung ist eine weiter wachsende Branche, vor allem der Osten holt auf“, betont Markus Böll, Pressesprecher der Mall GmbH.



Im Frühjahr 2012 wurde die neue Produktserie der AISIN Gasmotorwärmepumpen vorgestellt. Die nun lieferbare E1 Serie wurde von Grund auf neu entwickelt. Es stehen jetzt sechs Modelle von 25 bis 80 kW Heizleistung sowie 22 bis 71 kW Kühlleistung dieser Produktreihe zur Verfügung.



Im Rahmen einer EU-Richtlinie für energieverbrauchende bzw. energiebezogene Produkte (EuP/ErP-Richtlinie) gelten seit Januar 2013 neue Vorgaben für die Effizienz von elektrisch betriebenen Pumpen. Davon betroffen sind auch Umwälzpumpen für Heizungs-, Klima- und Kälteanlagen kommunaler Gebäude. Die neuen Vorgaben sind ein wichtiger Beitrag zur Reduzierung von Energieverbrauch und klimaschädlichem CO2-Ausstoß in der EU.



Mit dem H450EN präsentiert die Honeywell Haustechnik einen neuen Kohlenmonoxidmelder, der sich durch Benutzerfreundlichkeit und Zuverlässigkeit auszeichnet. Er wurde für den Einsatz in allen Wohnbereichen wie Wohnhäuser, feststehenden Wohnwagen und Wohnwagenparks entwickelt und ist zur erhöhten Sicherheit mit deutlich ablesbaren Statusanzeigen ausgestattet, um eine Verwechslung von Gerätestörung und Alarm zu vermeiden.



Mit der Übernahme des Generalvertriebs für die Natufog-Produktpalette in Deutschland erweitert die Alfred Kaut GmbH ihr Angebot an maßgeschneiderten Komplettlösungen im Bereich der Luftbefeuchtungstechnik. Das Lieferspektrum wird um Hochdrucknebel-, Ultraschall- und Druckluftnebelsysteme ergänzt.



Siemens-Division Building Technologies lanciert die neue Version 5 ihres Gebäudeautomationssystems Desigo. Mit den darin enthaltenen Produkten wie Total Room Automation und Effizienzfunktionen wie RoomOptiControl und Eco Monitoring werden Betreiber und Nutzer eines Gebäudes aktiv in dessen Energiemanagement einbezogen. Damit lassen sich sowohl Energie- als auch Wartungskosten nachhaltig reduzieren.

Seiten