Erdgas führt weiterhin im Neubau: 37 Prozent der Bauherren entscheiden sich für den kosteneffizienten und umweltschonenden Energieträger (Bild: Zukunft ERDGAS)

Im Jahr 2018 konnten Gaslösungen ihre Dominanz auf dem Markt der Heizsysteme behaupten. Das bestätigen die aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamtes.


Neue Bad-Design-Linie

Bei Plural ist der Name Programm: Die Linie von VitrA Bad bietet eine Vielfalt an unterschiedlichen Größen und Formen, Oberflächen und Farbvarianten in einer anspruchsvollen Kombination aus massivem Holz und Keramik.


Mobiles Badezimmer im Pkw-Anhänger

Mobiheat bietet das mobile Badezimmer - komplett ausgestattet - in einem Pkw-Anhänger an.


 Haus mit solarthermischer Anlage auf dem Dach in Konstanz (Foto: R. Baumgärtner)

Etwa 25 Prozent der Treibhausgasemissionen in Baden-Württemberg werden durch Heizungen und Warmwasserbereitung verursacht. Vor allem Heizöl und Gas zählen zu den Klimakillern.


Saubere Büroluft

In Büroräumen mit Kopierern und Laserdruckern liegt die Feinstaubbelastung oft über dem zulässigen Grenzwert. Dieser ist regional unterschiedlich und liegt in vielen Großstädten bei 50 µg/m3 Raumluft. Abhilfe schafft der mobile Raumluftreiniger UC-OH von Rentschler Reven, der die Feinstaubpartikel beseitigt.


Der Zubau bei der Photovoltaik lag in 2018 bei 2,3 GW. Um die in Paris vereinbarten Klimaziele einer 95%igen Minderung von Treibhausgasen noch erreichen zu können , muss nach den Szenario-Modellierungen des Fraunhofer IEE die Rate bis 2030 auf rund 8,5 GW pro Jahr, also etwa das 3,5 fache, wachsen. (Grafik: © Fraunhofer)

Erneuerbare Energien gelten derzeit als alternativlos hinsichtlich eines emissionsfreien Energiesystems. Windkraft- und Photovoltaikanlagen besitzen ein hohes technisches Nutzungspotenzial und liefern direkt, effizient und günstig elektrischen Strom an die Kunden.

Seiten