Wandhängende Wärmepumpe

Wandhängende Wärmepumpe

In Niedrigenergie- und Passivhäusern kann der gesamte Wärmebedarf bereits mit geringer Heizleistung gedeckt werden. Vaillant präsentiert für diese Anwendung eine neue geoTHERM Wärmepumpe mit 3 kW Heizleistung. Das neue Gerät wird Platz sparend wie ein Gas-Brennwertgerät an der Wand montiert.

Wandhängende Wärmepumpe
Die neue monoenergetische Wärmepumpe geoTHERM

Die Wärmepumpe funktioniert monoenergetisch, sie benötigt außer Strom keine weitere fossile Energie und auch keinen Spitzenlast-Wärmeerzeuger. Zusätzliche Energie bezieht die Sole/Wasser-Wärmepumpe aus einer Sonde oder einem Erdkollektor. Aufgrund der geringen Heizleistung kann die Wärmequelle relativ klein ausfallen.
In Gebäuden mit mehreren Wohneinheiten eignet sich die Wärmepumpe mit einer Flächenheizung auch zur energetischen Sanierung. Mit ihren geringen Abmessungen ersetzt die neue geoTHERM veraltete Gas-Heizwertgeräte. Die auf den einzelnen Etagen installierten Wärmepumpen werden dann an eine zentrale Erdbohrung angeschlossen.
Die Wärmepumpe kann flexibel mit Warmwasserspeichern, ­Hydraulikstationen wie dem uniTOWER oder der aroTHERM sowie allen Vaillant Brennwertgeräten kombiniert werden. Die Hydraulikstation uniTOWER ist auch eine gute Ergänzung des Heizsystems. Sie enthält alle Hydraulikkomponenten, einen Elektro-Heizstab sowie die Systemregelung multiMATIC 700.
Der ebenfalls integrierte 190-l-Warmwasserspeicher stellt die Warmwasserversorgung sicher. Alternativ kann auch die Hydraulikstation der aroTHERM Wärmepumpe genutzt werden.

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!