Vielfältig konfigurierbare Volumenstrom- und Druckregler

Vielfältig konfigurierbare Volumenstrom- und Druckregler

Eine komplett neu entwickelte Serie von elektronischen Volumenstrom- und Druckreglern in runder Ausführung präsentiert die Wildeboer Bauteile GmbH.

Vielfältig konfigurierbare Volumenstrom- und Druckregler
Für die Volumenstrom- oder Differenzdruckmessung der Pro-Versionen kann zwischen einem dynamischen oder statischen Sensor gewählt werden. Quelle: Wildeboer Bauteile GmbH

Die einzelnen Modelle lassen sich im Hinblick auf Sensoren, Antriebe, Buskommunikation und Gehäusedämmung vielfältig konfigurieren und bieten so umfangreiche Möglichkeiten für die individuelle Ausstattung raumlufttechnischer Anlagen. Gleichzeitig führt der Hersteller mit dem DRpro erstmals einen eigenen Druckregler ein, der, ebenso wie der neue Volumenstromregler VRpro, je nach Bedarf mit umfangreichen Funktionen ausgestattet werden kann. Des Weiteren steht mit dem VRup eine Basisversion mit Kompaktantrieb zur Verfügung, die sich über unterschiedliche Kommunikationsschnittstellen in verschiedene Steuerungssysteme einbinden lässt.

Die neuen Volumenstrom- und Druckregler eignen sich für den Einsatz im Volumenstrombereich von 42 bis 5.430 m³/h sowie im Differenzdruckbereich zwischen 5 und 1.000 Pa; dabei geht der Druckregelbereich des DRpro bis maximal 600 Pa. Die in Größen von DN 100 bis DN 400 erhältlichen Regler sind serienmäßig mit einem Messkreuz ausgestattet und erreichen die Dichtheitsklassen C (Gehäuse) sowie 3 bzw. 4 (Absperrklappe) nach DIN EN 1751.

Für eine komfortable Einbindung in übergeordnete Systeme sind die Volumenstrom- und Druckregler MP-Bus-fähig ausgeführt. Damit können sie etwa über das BS2 Kommunikationssystem „Wildeboer-Net“ überwacht und gesteuert werden. Die Basisversion VRup ist zudem optional mit einer Kommunikationsschnittstelle für LON, Modbus oder KNX erhältlich.

Zum Firmenprofil: 

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!