Programmierbarer Heizkörperthermostat per App steuerbar

Programmierbarer Heizkörperthermostat per App steuerbar

Das Smartphone spielt eine immer größere Rolle in unserem Leben und übernimmt dabei vermehrt Funktionen. Inzwischen kann es sogar die Heizung steuern, möglich machen dies programmierbare Thermostate wie Danfoss Eco.

Programmierbarer Heizkörperthermostat per App steuerbar
Der leicht zu programmierende und per App steuerbare Thermostat Eco bringt mehr Komfort ins Zuhause. Quelle: Danfoss

Der Thermostat lässt sich wie herkömmliche Thermostate mit einem Dreh per Handrad einstellen. Alternativ ist er auch in einem Radius von bis zu 10 m per Bluetooth kontrollierbar. Eine intuitive, nutzerfreundliche App ermöglicht das Programmieren mittels Smartphone und Tablet. Der Zugriff kann per PIN-Code geschützt werden. Regelmäßige und automatische Software-Updates der App sorgen stets für die aktuellste Sicherheit.

Mit dem elektronischen Heizkörperthermostat können Nutzer festlegen, wann in ihren Räumen welche Temperatur herrschen soll. Bis zu drei Heizphasen lassen sich pro Tag programmieren. Eco verfügt über eine Tag- und Nachtabsenkung sowie Wochenplan- und Urlaubs- bzw. Pausefunktionen. Die Fensteröffnungserkennung sorgt dafür, dass sich das Ventil des Thermostats beim Durchlüften schließt, wenn die Temperatur rapide sinkt. Dies verringert Wärmeverluste.

Gegenüber herkömmlichen Heizkörperthermostaten folgen elektronische Thermostate einem Heizplan. Sie werden automatisch geschlossen und zu bestimmten Zeiten wieder geöffnet, um die vorgegebenen Temperaturen konstant zu halten. Dadurch sind Einsparungen bei den Energiekosten von bis zu 30 % möglich, indem nur in den von Bewohnern vorgesehenen Zeiträumen geheizt wird. Die Batterien des Stand-alone-Thermostats halten bis zu zwei Jahre lang.

Zum Firmenprofil: 

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!