Facharchiv

Leave blank for all. Otherwise, the first selected term will be the default instead of "Any".
Maschinenbau-Spezialist setzt auf Strahlungsheizung

Seit über 100 Jahren haben die Maschinenbau-Experten der Firma Reifenhäuser ihren Hauptsitz in Troisdorf, zwischen Köln und Bonn gelegen. Von den 1.200 Beschäftigten des längst international agierenden Konzerns in Familienbesitz arbeiten allein 850 Mitarbeiter nach wie vor auf dem weitläufigen Areal des Stammgeländes.

FREI | MGT 10/2016 | 3.35 MB | 2 Seiten | Michael Himmelbach

Fabrik der Zukunft: Energetisch ganzheitlich optimiert

Die Vernetzung sämtlicher Energieströme in einem Produktionsgebäude ist ein neuer wissenschaftlicher Ansatz. Ziel ist es, die Energieeffizienz von Produktionsprozessen und Industriebauten zu verbessern. In der neuen ETA-Modellfabrik der TU Darmstadt wird die Theorie zur Realität.

FREI | MGT 10/2016 | 2.94 MB | 2 Seiten | Anett-Maud Joppien

Energiewende – ohne Wärmepumpe geht es nicht

Moderne Gebäudetechnik hat für seine Leser eine kleine Marktumfrage zu Sole/Wasser-Wärmepumpen durchgeführt. Teilgenommen haben 22 Hersteller aus Österreich, Deutschland und der Schweiz. Die Daten zu den Geräten sind in einer Übersicht dargestellt. Außerdem beleuchtet unser Autor Wilhelm Wilming die Stellung der Wärmepumpe als Koppelglied zwischen Strom- und Wärmemarkt.

FREI | MGT 10/2016 | 1.72 MB | 5 Seiten | Wilhelm Wilming

Neubau Atrium Claas Harsewinkel: Betonkerntemperierung mit Luft sorgt für komfortables Arbeitsumfeld

Menschen machen CLAAS: Diesem Motto wird der weltweit agierende Hersteller von energieeffizienten Landwirtschaftsmaschinen und Entwickler von Agrartechnik auch mit dem Neubau des Verwaltungsgebäudes am Stammsitz in Harsewinkel gerecht. Hier ist ein hocheffizientes Gebäude entstanden, in dem die Mitarbeiter ein modernes, komfortables und kommunikatives Arbeitsumfeld vorfinden.

FREI | MGT 09/2016 | 1.13 MB | 2 Seiten

Das Flachdach als Energiefeld für Wärme und Strom

Beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) erhalten Bauherren und Sanierer seit April 2015 sehr attraktive Zuschüsse für regenerative Heizungen aus dem Förderprogramm des Bundes. Das gilt auch für Solarwärmeheizungen und vor allem für große Solarkollektoranlagen auf weitgehend solar beheizten Häusern, so genannten Sonnenhäusern, auch im Neubau.

FREI | MGT 09/2016 | 2.06 MB | 2 Seiten | Ina Röpcke

Seiten