Facharchiv

Der etwas andere Weg zur Energieeffizienz in der Gebäudetechnik

Was bedeutet Energieeffizienz? Diese Frage mag angesichts der derzeitigen Diskussion in allen Medien merkwürdig, ja fast schon ignorant erscheinen. Alle Welt arbeitet fieberhaft daran, die Energieeffizienz zu erhöhen. Dennoch ist es sinnvoll und notwendig zunächst zu fragen, was unter Energieeffizienz zu verstehen ist und welches Ziel damit verfolgt wird.

FREI | MGT 07/2014 | 160.57 KB | 1 Seite | Michael Haibel, Carsten Stuck

Luftbasierte Wärmepumpen mit guten Chancen

Für die Sanierung des Gebäudebestands vor allem im urbanen Bereich sind luftbasierte Wärmepumpen mit hohen Ausgangstemperaturen eine interessante zukunftsweisende Technologie. Auf einem Fachforum des Ostbayerischen Technologie-Transfer-Instituts (OTTI) wurden zu diesem Thema neben Luft/Wasser-Wärmepumpen auch luftbasierte Hybrid- und Gasabsorptions-Wärmepumpen vorgestellt.

FREI | MGT 07/2014 | 1.87 MB | 2 Seiten | Wilhelm Wilming

Entrauchungskonzepte für Flughäfen

Ein Flughafen besteht nicht nur aus Abflughalle und Wartebereich. Zahlreiche weitere Gebäude mit unterschiedlichen Funktionen gehören auch dazu. In ihnen bewegen sich täglich tausende Menschen: Mitarbeiter, Reisende, deren Freunde und Verwandte. Wer verreist, möchte sich nicht nur an Bord des Flugzeugs sicher fühlen, sondern bereits im Flughafengebäude. Deshalb erfordert ein Brandschutz- und Entrauchungskonzept ganz spezielle Anforderungen an einen Flughafen und seine Gebäudestruktur.

FREI | MGT 06/2014 | 1.61 MB | 1 Seite | Thomas Hegger

Mit thermischer Kühlung in der Industrieproduktion Energieeffizienz steigern und CO2-Emissionen senken

Das Ziel: Eine wesentliche energetische Optimierung in der Produktion, eine Verbesserung des Hallenklimas, eine deutliche Verringerung der CO2-Emissionen und nicht zuletzt eine signifikante Kostenreduktion. Das Ergebnis: Ein nachhaltiger und Ressourcen schonender Produktionsprozess als Basis für eine konzernweite Umsetzung einer ganzheitlichen Energieverbrauchsoptimierung.

FREI | MGT 06/2014 | 1.97 MB | 3 Seiten | Frank Molter

Seiten