Russischer Ministerpräsident eröffnet Wilo-Werk

Die Wilo Gruppe hält an ihrer intensivierten Globalisierungsstrategie fest: Mit der Eröffnung des neuen Werks in Moskau setzt der Pumpenhersteller mit Hauptsitz in Dortmund ein klares Signal für sein Engagement in Russland.


Bakterielle Gefahren „eindämmen“

Hohe Qualitätsstandards und ein striktes Reinheitsgebot reglementieren den Umgang mit Trinkwasser in der Europäischen Union. Die EU-Norm EN 806 gibt betriebs-, bau- und verfahrenstechnische Maßnahmen vor, die zur Gewährleistung von sauberem Trinkwasser umgesetzt werden sollen.


Beeindruckende Technik, elegant verpackt

Zeitgemäße Wohnungen benötigen für die Warmwasseraufbereitung fast schon gleich viel Energie wie für die gesamte Heizung. Nach einem kurzen Prickeln auf der Haut spülen wir die Energie einfach in die Kanalisation. Dass es auch anders geht, beweist die einfache Technik der Joulia-Inline von Duscholux.


Viele Funktionen in der 869

Kern der neuen Wärmebildkamera testo 869 ist ein hochwertiger Detektor mit 160 x 120 Pixeln. Das sind 19.200 einzelne Temperaturmesspunkte, denen keine Auffälligkeit entgeht. Kleinste Temperaturunterschiede werden dank einer thermischen Empfindlichkeit von kleiner 120 mK bzw. 0,12 °C sichtbar.


GET Nord setzt Erfolgskurs fort

Die GET Nord, die vom 17. bis 19. November zum fünften Mal an den Start geht, bleibt auf Erfolgskurs. Bereits jetzt sind 90 % der Ausstellungsflächen auf dem Hamburger Messegelände vermietet. Besonders im Sanitär- und Heizungsbereich ist die Resonanz namhafter neuer Aussteller sehr hoch.


Zusammenführung EEWärmeG und EnEV: Verbände legen Gutachten für Hallengebäude vor

Im Rahmen der geplanten Zusammenführung des Energieeinspargesetzes (EnEG) und der zugehörigen Energieeinsparverordnung (EnEV) mit dem Erneuerbare-Energien-Wärmegesetz (EEWärmeG) haben der Bundesverband der Deutschen Heizungsindustrie (BDH), der Bundesindustrieverband Technische Gebäudeausrüstung (BTGA) und die Bundesvereinigung der Firmen im Gas- und Wasserfach (figawa) gemeinsam ein Gutachten zum künftigen Umgang mit Hallengebäuden vorgelegt.

Seiten