Sensorarmaturen für den öffentlichen Sanitärraum

Die TEMPOMATIC 4-Armaturen sind mit einem von Delabie patentierten, verkalkungsarmen Strahlregler ausgestattet. Dieser ist ab Werk auf einen druckunabhängigen Durchfluss von 3 l/min eingestellt, ist jedoch individuell ohne Demontage des Strahlreglers auf Werte zwischen 2 und 5 l/min zu ändern. Gegenüber manuellen Standardarmaturen ist ohne Komfortverlust eine Wasserersparnis von bis zu 90 % zu erzielen.


Wärmerückgewinnung mit dem System NET

Es wird im Markt für Abgastechnik immer mehr zur Notwendigkeit, hochwertige, aufeinander abgestimmte Komponenten bei Wärmeerzeugern aller Art bereitzustellen – von der Verbrennungsluft bis zur Mündung des Abgassystems/Schornsteins über Dach. Dies leistet die Raab-Gruppe mit den Abgaswärmetauschern des Systems NET.


Einzelraumregelung bringt 5 % in der EnEV-Bewertung

Durch die Erstellung von Heizkostenabrechnungen stellt WDV-Molliné immer wieder fest: Trotz energetisch identischer Bausubstanz divergieren die  Energieverbräuche in Wohneinheiten häufig sehr stark, insbesondere im unsanierten Wohnungsbestand. Die Ursache: unterschiedliches Nutzerverhalten. Hier setzt das Unternehmen mit einer neuartigen Raumregelung an, die das Nutzerverhalten erkennt, in aktive Heizphasen umsetzt und so nachweislich bis zu 20 % Heizenergie einspart, ohne dass die Bewohner an Komfort einbüßen.


F-Gase-Informationsbroschüre zu Betreiberverpflichtungen

Zahlreiche Betreiber von kältetechnischen Einrichtungen sind sich nicht im Klaren darüber, welche geänderten oder neuen Verpflichtungen durch die überarbeitete F-Gase-Verordnung auf sie zukommen.


Schriftenreihe Heft 17 – Leistungen für Brandschutz

In der AHO-Schriftenreihe ist jetzt die 3., vollständig überarbeitete Auflage des Heftes Nr. 17 zum Thema Brandschutz erschienen. Die Inhalte wurden an die zunehmend komplexer werdenden Brandschutzplanungen angepasst. Darüber hinaus wurden die aktuellen Einflüsse der HOAI 2013 berücksichtigt.


Praxis hautnah auf der Fachmesse „GeoTHERM“ erleben

Am 25. und 26. Februar 2016 öffnet die „GeoTHERM“ bereits zum zehnten Mal die Tore bei der Messe Offenburg. Mit 3.500 Fachbesuchern und 190 Ausstellern aus 40 Nationen bildet Europas größte Fachmesse einmal im Jahr das gesamte Spektrum der oberflächennahen und tiefen Geothermie ab. Insbesondere die Kombination aus Fachmesse und Kongress bildet den Kern der Messe, denn jeder Besucher hat automatisch Zutritt zum Vortragsprogramm sowie der Fachausstellung.

Seiten