Aktionsbündnis Baden-Württemberg für individuelles Heizen gegründet

„Keine Monopole in der Wärmeversorgung“ lautet das erklärte Ziel des „Aktionsbündnis Baden-Württemberg für individuelles Heizen“, das am 4. Mai 2015 in Stuttgart von fünf im Wärmesektor aktiven Verbänden gegründet wurde.


Besonders flaches Solarsystem

Die Kollektorgeneration WTS-F2 in den neuen Ausführungen K5 und K6 ergänzt das Systemangebot. Auffälligstes Merkmal ist die extrem flache Ausführung. Dadurch lassen sich die Weishaupt-Solarkollektoren auch in den Aufdach- und Flachdachvarianten sehr gut in die Architektur integrieren.


Energielabel „A“ für Wärmespeicher

Der Wärmespeicher Roth Thermotank Quadroline erhielt in seiner Ausführung mit dem Roth Thermocoat plus das Energielabel A. Das ergaben Tests des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme ISE in Freiburg. Die Ökodesign-Richtlinie der Europäischen Union sieht vor, dass ab 26. September 2015 auch Wärmespeicher mit dem bekannten Energielabel gekennzeichnet werden.


Das „Internet der Dinge“ wird unseren Alltag verändern

Das „Internet der Dinge“ verändert das Familienleben durch die drahtlose Vernetzung von Geräten zu Hause. Dazu zählen intelligente Stromzähler und Sicherheitssysteme, die Kosten sparen und das Sicherheitsgefühl erhöhen. Das geht aus der Studie „The Impact oft the Internet of Things: The Connected Home“ hervor, die die GSMA veröffentlicht hat.


Elektro-Warmwasserversorgung auf einen Blick

Ab sofort ist eine Neuauflage des handlichen Faltblatts „Elektro-Warmwasserversorgung – Informationen für den Fachmann“ erhältlich. Das Faltblatt der HEA – Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung e. V. ist im Handwerk seit vielen Jahren beliebt als Argumentationshilfe für das Kundengespräch und als praxisbezogene Fachinformation – es enthält alle wesentlichen Informationen zum Thema Warmwasser.


Fachmesse SHKG Leipzig setzt 2015 aus

Die SHKG – Messe für Sanitär, Heizung, Klima und Gebäudeautomation – setzt in diesem Jahr aus und findet nicht wie geplant vom 28. bis 30. Oktober statt. Es konnte bis zum heutigen Tag keine Einigung unter den ostdeutschen SHK-Verbänden und mit dem Bundesindustrieverband Deutschland Haus-, Energie- und Umwelttechnik e. V. (BDH) bezüglich einer Branchenplattform in Ostdeutschland gefunden werden.

Seiten