ENplus-Siegel auch für Hackschnitzel

Das Deutsche Pelletinstitut (DEPI) hat zum 1. Februar 2015 mit der Entwicklung eines Zertifizierungssystems für Holzhackschnitzel begonnen. Das Vorhaben „HackZert“ wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) gefördert und ist Teil eines Maßnahmenpaketes, das im Zuge der Umsetzung der 2. Stufe der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen zum Immissionsschutz (1. BImSchV) zwischen dem Bundesumweltministerium (BMUB), der Fachagentur Nachwachsende Rohstoffe (FNR) und mehreren Fachverbänden vereinbart wurde.


Neue Möglichkeiten im öffentlichen und halböffentlichen Sanitärraum

Der Waschtisch als zentraler Bestandteil jedes Waschraums stellt stetig neue Herausforderungen an modernes, zeitloses Design. Zusätzlich sind Gestaltungsfreiheit, Funktionalität und Materialbeständigkeit gefragt. Franke Aquarotter hat die bereits bekannte Waschtischlinie VARIUS aus Mineralgranit um drei neue Varianten ergänzt.


 Verbände regeln globale Zulassung für Testlabore

BACnet International und die BACnet Interest Group Europe (BIG-EU) haben die Zulassung für BACnet-Testlabore standardisiert. Allein die Testberichte von anerkannten BACnet Test Organisationen werden als Grundlage für die Erteilung des BTL-Logos (BTL-Listing und BIG-EU Zertifikat) anerkannt.


Roth Werke | Bis zu 65 Prozent weniger Wärmeverluste

Aktuelle Vergleichstests unter identischen Bedingungen zeigen deutliche Unterschiede in Bezug auf Wärmeverluste von Heiz- und Trinkwasserspeichern. Testergebnisse belegen, dass der Wärmespeicher Roth Thermotank Quadroline gegenüber Standardspeichern bis zu 65 % weniger Wärmeverluste und damit eine Top-Energieeffizienz aufweist.


FHRK | DVGW- zugelassene Hauseinführungssysteme

Hausdurchdringungen müssen gegenüber dem Erdreich dauerhaft gas- und wasserdicht sein. Das gilt auch für die Einführung von Versorgungsleitungen. Zwar ist die Verbreitung von geprüften, DVGW-zugelassenen Hauseinführungssystemen auf einem guten Weg: Mehr als 30 % der Neubauten sind heute mit Mehrsparten-Hauseinführungen ausgerüstet. In mehr als 60 % der nicht unterkellerten Neubauten sind jedoch immer noch zweckentfremdete Abwasserrohre (KG-Rohre) anzutreffen. Diese sind selten ausreichend gas- und wasserdicht und entsprechen somit nicht dem Stand der Technik.


perma-trade | Heizungswasseraufbereitung ohne Betriebsunterbrechung

Heizungsanlagen werden immer kleiner und leistungsfähiger. Doch mit der hochspezialisierten Technik geht auch eine höhere Empfindlichkeit einher. Diese resultiert aus höheren Heizflächenbelastungen und der Verwendung sensibler Werkstoffe wie Aluminium-Legierungen. Ein Punkt, der nicht nur Eigentümer trifft, sondern auch das Fachhandwerk, das die Geräte einbaut und wartet. So macht die steigende Komplexität der Anlagen eine immer umfangreichere Pflege notwendig. Neue Ansätze bei der Füllwasseraufbereitung helfen jedoch, den Aufwand so gering wie möglich zu halten.

Seiten