Auch das beste Auto bleibt ohne Sprit liegen – und eine Pellet‐Heizung bleibt ohne Brennstoff kalt. Eine regelmäßige Kontrolle der Füllmengen hätte dies verhindert – was aber in der Hektik des Alltags nicht immer getan werden kann, insbesondere wenn es sich um verschiedene räumlich getrennte Anlagen handelt.



Die Vergärung von Abfall- und Reststoffen wird in Zukunft innerhalb der Biogasbranche eine immer größere Rolle spielen. Nach dieser Maßgabe hat das Planungsbüro Greenline aus Flensburg eine landwirtschaftliche Biogasanlage in Lindenberg im Landkreis Oder-Spree (Brandenburg), geplant und errichtet.



Mit neuen Absorptionskälteanlagen lässt sich aus der Abwärme von KWK-Anlagen effizient und wirtschaftlich Kälte erzeugen. So werden jetzt auch Räume im Vivantes Klinikum Spandau (Berlin) gekühlt. Die Klinik geht diesen Weg als Feldtestpartner eines Forschungsprojektes, für das der BTGA die Installationsarbeiten begleitet.



Mit der deutschlandweit einmaligen Ausschreibung „FOR F.R.E.E. – Förderprojekt Regenerative Energie-Effizienz“ will DAIKIN zeigen, dass niedrige Lebenszykluskosten und hohe Energieeffizienz auch im Hotelbereich möglich sind. Wird die Gebäudetechnik eines Hotels von Anfang an übergreifend geplant, sind Energiesparpotenziale von bis zu 50 % realisierbar.



Den Neu- und den Altbau eines Kunststoffbetriebs in Herford versorgt seit Anfang dieses Jahres einer der größten Eisspeicher in Ostwestfalen indirekt mit Wärme. Indirekt soll sagen, natürlich ist für die Wärme nicht das Wasser zuständig, sondern im geringen Maße die umgebende Geothermie und zu 85 % die Sonne. Die belädt über 35 Luftgroßabsorber auf dem Flachdach des Neubaus entweder die zwei 350 m³-Speicher unter der Halle oder aber die vier Wärmepumpen (Typ Waterkotte DS) saugen die notwendige Heizenergie direkt aus den Kollektoren.



Die Auswahl des richtigen Lüftungsgeräts ist immer vom jeweiligen Einsatzzweck abhängig. Mit zwei verschiedenen Technologien und unterschiedlichen Dimensionierungen deckt POLOPLAST mit seinen Lüftungsgeräten alle Anforderungen ab - von der Wohnung über das Ein- oder Zweifamilienhaus bis zu kleineren Gewerbeobjekten.

Seiten