von links: Dr. Olaf Böttcher (Beiratsmitglied MGT + Jurymitglied + Laudator Energydesign); Thomas Wilken und Stefan Plesser (Energydesign); Dr. Ulrich Stiebel (Fa. Stiebel Eltron); Prof. Norbert Fisch und Matthias Schlosser (Energydesign)
Thomas Wilken von der Energydesign Braunschweig GmbH erhielt mit seinem Team für das Schulungs- und Kommunikationszentrum Energy Campus von Stiebel Eltron in Holzminden den TGA-Award 2016 in der Kategorie Neubau.
 


Der Energiemanager Techem ging im Rahmen seines „Frankfurter Abends“ am Vorabend der ISH-Messe der Frage nach, welche Erfahrungen Wohnungswirtschaft, Dienstleister und Gesundheitsämter seit der Novellierung der Trinkwasserverordnung im Herbst 2012 mit der Umsetzung der Verordnung gemacht haben.



Auch 2013 sind die Pluggit-Webinare fester Bestandteil des Fortbildungsangebots des Spezialisten für Wohnraumlüftungen. Neu ist der Online-Kurs „Pluggit-Produktneuheiten 2013“. Planer, Ingenieure, Architekten, Installateure und Energieberater können an insgesamt fünf Seminarthemen zu unterschiedlichen Terminen teilnehmen.



Plötzlich und unerwartet ist am 25. März Prof. Dr. Bernhard Mundus verstorben. Der Hochschullehrer am Fachbereich Energie - Gebäude - Umwelt der Fachhochschule Münster wurde nur 55 Jahre alt.



Kurzverfahren zur Berechnung der Jahresheizzahl und des Jahresnutzungsgrads von gasbetriebenen Sorptionswärmepumpenanlagen sind bei der Ermittlung des Energieverbrauchs von elementarer Wichtigkeit. Die Jahresheizzahl beschreibt die energetische Qualität von Gas-Wärmepumpen.
Die neue Richtlinie VDI 4650 Blatt 2 ermöglicht es die Jahresheizzahl zu berechnen.



In der Energieeinsparverordnung 2009 (EnEV 2009) wird eine regelmäßige energetische Inspektion von Klima- und Lüftungsanlagen mit einer Nennleistung von mehr als 12 kW gefordert. Bisher existierten dafür noch keine einheitlichen Regeln in der Branche.



Der Passivhaus-Standard ist nicht geeignet, um die Effizienz der zentralen Raumlufttechnik (RLT) in Nichtwohngebäuden zu beurteilen. Dies ist das Ergebnis eines neuen Gutachtens des Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier. Der Herstellverband Raumlufttechnische Geräte e. V. fordert daher, bei öffentlichen Projekten modifizierte Kriterien für RLT in Nichtwohngebäude anzuwenden, anstatt die Kriterien des Passivhaus-Standards eins zu eins zu übertragen.

Seiten

Bewerben Sie sich jetzt zum deutschen TGA-Award 2018 mit Ihrem Projekt!