Inline Entsalzungsanlage zur nachträglichen Heizungswasser-Aufbereitung

Mit der „ORBEN INLINE KOMBI 62“ ist Orben mit einer neuen Kompaktanlage zur Entsalzung von Heizungssystemen bei laufendem Betrieb auf dem Markt. Das System ist für die Sanierung nicht normgerechten Heizungswassers entwickelt worden und eignet sich besonders für große Heizungsanlagen - auch im industriellen Maßstab. Da die nachträgliche Heizungswasser-Aufbereitung selbst für den Fachbetrieb keine Routine-Aufgabe darstellt, bietet Orben diese Anlage auch zur Miete an.


Wasserenthärtungsanlage vorgestellt

WaterLine Enthärtungsanlagen garantieren einen wirksamen Schutz gegen die Ablagerung von Kalk in isothermen Luftbefeuchtungssystemen auf Basis des Ionenaustauschverfahrens. Der in den Anlagen von HygroMatik integrierte Druckbehälter ist mit einem speziellen Kunstharz gefüllt.


Intelligente Weichwasser-Technik

Grünbeck kultiviert mit der neuen Enthärtungsanlage softliQ:SC18 die Weichwassertechnik zum Komfortmerkmal im Haus. Intelligente Steuerung, komfortable Bedienung, sparsamer Betrieb und zeitloses Design sind die wesentlichen Merkmale der Weichwasseranlage. Anstelle von kastenförmigen Behältern ist die Neuentwicklung in ein elegantes Gehäuse gekleidet, das auf den ersten Blick auch ein Design-Handwaschbecken mit Unterschrank sein könnte.


Wohnraumlüftung erweitert Portfolio

Das neue Kermi x-well System für die kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärmerückgewinnung erfüllt alle Anforderungen für die bedarfsgerechte Wohnraumlüftung unter den Aspekten Hygiene, Energieeffizienz, Bautenschutz und thermisches Wohlbehagen. Das zentrale Zu- und Abluftsystem besteht aus den Lüftungsgeräten x-well N170 und x-well N400 sowie allen zum Aufbau des Lüftungssystems notwendigen Komponenten wie verschiedenen Kanalsystemen und einem optionalen Luft/Erdwärme-Übertrager zur Temperierung der Außenluft.


Wöhler | Immer die perfekte Balance finden

Raumlufttechnische Anlagen gewinnen im Zuge der durch die EnEV vorgegebenen Energiesparmaßnahmen immer mehr an Bedeutung. Doch was nützt die modernste Anlage, wenn sie mangelhaft eingestellt ist und somit auch nicht effizient arbeitet?


Wissenschaftsjournalist Jean Pütz neuer DEPI-Pelletbotschafter

Jean Pütz, bekannt als Wissenschaftsjournalist, Gründer der Abteilung Naturwissenschaft im WDR, Autor und TV-Moderator (u. a. „Hobbythek“), ist neuer Pelletbotschafter des Deutschen Pelletinstituts (DEPI).

Seiten